Silberlexikon 

 

Nachfolgend erklären wir Ihnen die wichtigsten Begriffe im Zusammenhang mit Silber:

 

Silber 

Silber ist ein metallic-grau glänzendes, weiches, gut verformbares Edelmetall (chem. Element, Ordnungszahl 47 und Zeichen: Ag/ latein. Argentum) Der Großteil des geförderten Silbers wird zur Herstellung von Schmuck verwendet.

 

Silberbarren 

Silber wird in Barren gegossen, um es besser lagern zu können. Auf dem Barren wird die Marke des Herstellers, die Feinheit und die Barrennummer eingestanzt. Silberbarren gibt es in verschiedenen Größen. Die Feinheit (Reinheit) muss mindestens 999 betragen.
Anleger können die heutigen Silberbarren (in flacher Form) in vielen verschiedenen Gewichten erwerben. Beliebt sind 31,1g, 50g, 100g, 250g, 500g und 1Kg-Barren.
Die Barren werden von verschiedenen Präge- und Scheideanstalten hergestellt, z.B.: Umicore S.A. (Belgien), Degussa GmbH (Düsseldorf), Heraeus Holding (Hanau) u. a. Silberbarren werden mit 19% Mehrwertsteuer versteuert.

 

Silbergewicht

 

 1 oz (Feinunze/Unze)  

 31,103 g 

 1 kg Silber 

 ≈ 32,15 oz 

 1 g Silber 

 ≈ 0,032 oz 

 925er Silber 

 92,5 % Silber (Sterlingsilber)  

 


 

 

Das spezifische Gewicht von Silber beträgt 10,49 g/cm3 und das Atomgewicht 107,8682u. Der Schmelzpunkt liegt bei 961,78 Grad Celsius und der Siedepunkt bei 2162  Grad Celsius. Das Silbergewicht wird international in "Feinunzen" angegeben. Eine Feinunze Silber entspricht 31,1035 Gramm. Die Unze bezieht sich auf einhundert Prozent reines Silber. Die "Reinheit" bezeichnet man in der Fachsprache als "Feinheit". Die Feinheit wiederum gibt den Anteil reinen Silbers im Verhältnis zum Gesamtgewicht an.

 

 

 

Silberlegierungen 

Die wichtigsten Silberlegierungen sind in der heutigen Zeit Kupfer-Silber-Legierungen. Sie werden entsprechend ihres Feingehalts an Silber, angegeben in Tausendstel, bestimmt. Die bekanntesten Silberlegierungen haben einen Feingehalt von 800, 835, 925 und 935 Tausendstel Teile Silber. 925er Silber wird aufgrund der britischen Währung Pfund Sterling als Sterlingsilber bezeichnet. Hierbei handelt es sich um die wichtigste Silberlegierung, welche u.a. zur Herstellung von Münzen, Schmuck und Besteck verwendet wird.

 

Silbermünzen 

Die gängigen Silbermünzen bestehen zumeist aus 999 Teilen Silber und einem Teil Kupfer.

 

Zu den wichtigsten Silbermünzen zählen:

Maple Leaf, Kanada (seit 1979)

American  Eagle, USA (seit 1986)

Wiener Philharmoniker, Österreich (seit 1989) 

American Buffalo, USA (seit 2006)

Lunar Kalender, Australien (1996 bis 2007) 

Panda, China (seit 1982)

 

Die Silbermünzen enthalten in der Regel genau eine Feinunze Silber, was 31,1 Gramm des Edelmetalls entspricht. Für Silbermünzen gilt seit 2014 ein Steuersatz von 19%.

 

Silberpreis 

Der Silberpreis wird nicht nur durch die industrielle Nachfrage beeinflusst, sondern auch durch Spekulationen an den Warenterminmärkten. Die einzigartigen Eigenschaften von Silber, wie die besonders hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit, machen das Schwermetall für viele Produkte unverzichtbar.

 

Silberschmuck 

Aus Silber werden Fassungen sowie Anhänger, Ringe, Armbänder, Diademe, Broschen, Ketten, Uhren und Ohrringe gefertigt. Silber zählt zu den beliebtesten und vielseitigsten Metallen.